Das Flamenco Dance Musical

Lola erzählt die Geschichte einer jungen Frau, die in den 1960iger Jahren der Franco-Diktatur und der wirtschaftlichen Depression Spaniens entflieht, um ihr Glück in Deutschland zu suchen.

Eine musikalische Mischung aus Flamenco, Jazz und Latin-Pop trifft auf mitreißende Tanzszenen und tiefe Gefühle.

Verzweiflung, Hoffnung, Liebe und grenzenlose Freude:
LOLAS Weg steht für eine emotionale Reise, die jeder auf sein eigenes Leben übertragen kann und Mut macht: Mut, sein Schicksal selbst in die Hand zu nehmen und sich Herausforderungen zu stellen:

„Wir können nicht immer kontrollieren, was uns im Leben widerfährt. Wir können jedoch entscheiden, was wir daraus machen.“
Viktor E. Frankl

Die Geschichte, die Musik, der Tanz: Lola berührt.

Premiere

Am 27.12.2018 feierte LOLA im English Theatre Frankfurt Premiere. Sowohl die Preview-Vorstellung, als auch die Premiere waren ausverkauft und wurden vom Publikum mit „standing ovations“ bedacht.

Leidenschaft, Politik, Liebe, Poesie, Verzweiflung und Versöhnung – LOLA ist ein emotional tief berührendes, politisch top aktuelles und künstlerisch hoch professionelles Stück, das die Zuschauer begeistert.

“Ich bin wirklich beeindruckt! Die Geschichte ist deshalb so gut, weil sie nicht nur politische Aktualität, sondern Identifikations-Potential für jedermann besitzt. Jeder kennt das Gefühl, einer Situation nicht gewachsen zu sein. Und genau deswegen berührt die Geschichte. LOLA steht für Kraft, die man aufbringen muss, um die Herausforderungen des Lebens zu meistern.”
Daniel Nicolai, Intendant The English Theatre Frankfurt